Auf Einladung des Unternehmerverbandes Sachsen e.V. fand am 18.11.2014 im historischen Sitzungssaal der Deutschen Bank Leipzig das traditionelle Jahresabschlussgespräch mit dem Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, statt. Der OBM diskutierte mit den Präsidenten der IHK zu Leipzig, der HWK zu Leipzig und von Gemeinsam für Leipzig e.V. über den Städtischen Doppelhaushalt, die Verkehrsinfrastruktur sowie die Arbeitskräftesituation und die Bedeutung der Leipziger Hochschulen für die hiesige Wirtschaft. Moderiert wurde die Gesprächsrunde vom Leiter der LVZ-Wirtschaftsredaktion, Ulrich Milde.

Der OBM hob besonders die größere Planungssicherheit durch den Doppelhaushalt 2015/2016 und die Attraktivität Leipzigs als Studienort, Arbeitsort und touristische Destination hervor. Kritik äußerten demgegenüber die Vertreter der Wirtschaft an der Verkehrssituation in Leipzig, die der OBM allerdings unter Verweis auf das Verkehrskonzept der Stadt zu entkräften suchte.

Martina Kiesgen-Millgramm, Pressesprecherin