Gemeinsam für Leipzig e.V. war beim Frühjahrsputz mit 15 Mitgliedern und 4 Vorständen sehr aktiv dabei. Der Verein hatte sich für eine gemeinsame Aktion mit dem Verein Wasser-Stadt-Leipzig e.V. am Karl-Heine-Kanal entschieden.

Es wurde viel Müll, wie Papier, Glas, massenhaft Kippen, unzählige Kronenkorken, Kleidungsstücke und Undefinierbares, aufgesammelt. Einige Mitglieder fragten sich, ob da Löwen oder Bären unterwegs waren, angesichts der Größe mancher Hundehaufen. Die Böschung rauf, die Böschung runter und immer durch dichtes Gestrüpp, der Weg hatte Einiges an körperlicher Fitness erfordert.

GfL wäre nicht GfL, es musste noch ein ganz Konkretes sichtbares Ziel erreicht werden. Also nahm man sich noch den gesamten Bereich von der Brücke vor dem Stelzenhaus bis zum Ende des aufsteigenden Radweges vor. Der Wegesrand wurde von Unkraut befreit und die Sträucher verschnitten. Hierbei waren nicht nur diverse Werkzeuge gefragt , sondern auch viel Muskelkraft . Ein Großteil betraf den rückwärtigen Bereich der Feuerwache Leipzig West.

Auch Leipzig Fernsehen berichtete von unserer Aufräumaktion, obwohl sie an diesem Tag einen sehr engen Zeitplan hatten.

Nach der Aktion waren alle Beteiligten sichtlich stolz auf das Ergebnis.  Das Wetter war uns hold und so saßen wir nach der Aktion noch einige Zeit bei Bratwurst, Steak und einem kühlen Blonden zusammen.

Veronika Diehn