In den letzten Tagen ist in Leipzig eine große Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge entstanden, welche aus der Ukraine an den Grenzen der EU gestrandet sind. Auch der Leipziger Unternehmer Mike Klaus Barke hat geholfen und hilft konkret weiter. Mehrmals hat er sich mit Freunden und Unterstützern auf den Weg zur EU Außengrenze gemacht um Flüchtlingsfamilien mit kleinen Kindern nach Leipzig zu holen.

Insgesamt hat die Initiative 50 Personen aus dem Ungarischen Grenzgebiet abgeholt. Auch die Unterkünfte hat die Initiative um Mike Barke weitestgehend selbst organisiert. „Was jetzt fehlt ist die Anbindung an die Stadtgesellschaft in Leipzig. Wir suchen Leute die zum Beispiel mal mit den Flüchtlingen in den Zoo gehen.“ so Mike Barke von der Initiative, „Soziale Kontakte sind jetzt wichtiger.“

Wer helfen möchte, der kann sich direkt an Mike Barke wenden, +49 172 7744792,

Besonderen Dank gilt auch den Unterstützern der Aktion: 
Volkswagen Leipzig (stellte Busse)
Bau- und Reparaturservice Leipzig (stellte Busse)
Musiker der Leipziger Orchester (Unterkünfte)
ZDC Group (Organisation)
Dr. Cornelia Woitek (ärztliche Betreuung)
Firmenvideos Online
Verein Gemeinsam für Leipzig