Der Vorsitzende des Fachausschusses für Wirtschaft und Arbeit, Heiko Bär (SPD), und sein Stellvertreter, William Grosser (Die Linke), waren zu Gast beim Mitgliedertreffen von Gemeinsam für Leipzig e.V. am 11.02.2015 im Marriott Hotel.

Das Treffen diente dem gegenseitigen Kennenlernen, denn der Fachausschuss für Wirtschaft und Arbeit ist ein beratender Ausschuss des Leipziger Stadtrates, der sich im Dezember 2014 neu konstituiert hatte. Nach einer kurzen Vorstellung von Mitgliederstruktur, Veranstaltungen und Strategiekonzept 2020 von Gemeinsam für Leipzig e.V. durch Wilfried J. Krämer beschrieb Heiko Bär die Arbeit des Fachausschusses und die wechselseitige Beeinflussung der Arbeit des Fachausschusses auf die Stadtratsfraktionen und umgekehrt.

„Was sind Ihre Erwartungen an Ihre Unternehmer?“ fragte Dr. Mathias Reuschel. „Die Wirtschaft hat eine zu geringe Lobby. Ich wünsche mir, dass die Unternehmer nicht nur beim STEP-Verkehr aktiv werden, sondern auch bei anderen Themen ihre Interessen bündeln und ihre Themen an den Fachausschuss und die Verwaltung herantragen.“, so Heiko Bär. Eine angeregte Diskussion mit den Teilnehmern schloss sich an.

Martina Kiesgen-Millgramm, Pressesprecherin